Sägewerk  

  
Sonntags offen Gastgarten 

lokalguide
Wertung
83
"sehr gut"
Sägewerk
Schlögelgasse 1 - 8010 Graz [Stadtplan]
Telefon:  0316/820258
Website:
Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10:30-2:00 Uhr
_____________So: 11:00-2:00 Uhr
Userbewertung: 349 Stimme(n)
Deine Stimme zählt!

     
 
 
Besonderheiten:

Pizzabausatz
Toastbausatz
Salatbausatz
Darts
Gastgarten
Studentanlokal

Beschreibung Sägewerk:


Pizza, Toast und Salat zum Selbstzusammenstellen findet man im Sägewerk. Die Speisen sind frisch zubereitet und schmecken sehr gut. Das Lokal hat ein junges und lockeres Ambiente und das Service ist rasch und freundlich. Ein Extraraum ist mit gemütlichen Sofas eingerichtet und lädt zum Verweilen ein. Außerdem gibt es einen Gastgarten. Das Sägewerk punktet durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist für ein junges Publikum zu empfehlen.

Somit erreichte das Lokal 83 von 100 möglichen Punkten. [Details anzeigen]


von Martin Joachim - Test am 22.06.2004 um 17:00

7 Userkommentare zu Sägewerk:  [Kommentar schreiben]


1 von 1 Benutzern fanden diesen Kommentar hilfreich:
Kommt drauf an...
atomiswave, am 04.02.2013 um 15:38
Auf Beitrag antworten
Die Küche hat bis 01 Uhr offen, daher besuche ich das Sägewerk mit Freunden oftmals nach einem abendlichen Kinobesuch. Die Pizzen gibts in Mini, Klein und Groß, wobei die kleine schon die Größe einer typischen Supermarktpizza hat (klein kostet 5 Euro). 4 Zutaten dürfen auf dem Bausatzblatt angekreuzt werden (Tomaten und Käse sind fix drauf); ich nehme meist Rucula, Ei, Salami, geschälte Tomaten. Jede weitere Zutat würde 50 Cent kosten. Genauso gibt es einen Salatbausatz, aber bislang habe ich den noch nicht probiert.

Ab und dann bekam ich leider teils verbrannte Pizzen (tiefschwarzer Boden), folglich notiere ich auf dem Blatt, dass ich die Pizza nicht zu dunkel möchte. Seit dem bin ich mit den Pizzen zufrieden. Wer wie ich auf ungesunde bzw kalorienlastige Cola und Bier verzichten möchte, bekommt auch pures Leitungswasser zu trinken, und das gratis. Murauer und Erdinger Bier vom Fass sind aber auch nicht übel, sofern ihr für Alkohol und weitere Kalorien offen seid.

Es gibt Raucher sowie Nichtraucherbereich.

Unter der Woche bekomme ich für üblich einen Sitzplatz, am Wochenende wird es schwer. Zur Not gehe ich dann zum Dönerladen Pamukkale am Dietrichsteinplatz (liegt sehr nahe und bietet einige Tische), und der hatte immer einen freien Sitzplatz. Das Salz&Pfeffer liegt ebenfalls nicht weit entfernt, und bietet selbst am Wochenende freie Sitzplätze. Jedoch müssen dort etwa 2 Euro mehr für eine Pizza gezahlt werden.

Kleine Kritikpunkte: Personal versucht sich war höflich zu präsentieren, jedoch empfinde ich sie als kompliziert bei Bestellungen. Sobald sie den Getränkewunsch gehört haben, drehen sie sich um und verschwinden. Dabei habe ich oftmals nichteinmal erwähnen können, dass ich noch eine Zitrone in mein Wasser haben möchte! Ebenfalls ist es oftmals kompliziert die Pizzabestellung abzugeben. Da hörte ich Kommentare wie "Ich warte noch ab was die anderen essen". Tja, blöd nur, dass die anderen (die ich übrigens gar nicht kannte!) nichts essen wollten, sondern nur trinken, und somit 10 Minuten Wartezeit umsonst verstrichen sind. Ebenfalls kann es ärgerlich sein, wenn um Tabasco gebeten wird, und nach gefüllten 10 Minuten noch immer nicht gebracht wurde. Vermutlich handelt es sich hierbei um Studenten die nebenbei Kellnern um über die Runden zu kommen. Ebenfalls nervt es, dass Rosenverkäufer sowie sogar RAUCHFANGKEHRER (zB Neujahr) willkürlich alle Gäste während des Speisens aufdringlich und unverschämt um Geld anbetteln. Sowas muss an einer typischen Studentenadresse, wo jeder Cent dreimal überlegt wird, wirklich nicht sein! Vom Nachbartisch fragte mich ein junger schüchterner Mann, ob ich ihm 50 Cent geben könnte, weil er jetzt nicht mehr genügend Geld für eine Pizza hätte (Gratulation lieber Rauchfangkehrer!).

Günstige Preise, mittlere Pizzaqualität, Kellner freundlich aber unerfahren. Das Sägewerk ist immer wieder nett für einen kurzen Besuch, wenn die Brieftasche geschont werden soll, oder wenn noch um Mitternacht Gusto auf eine Pizza besteht. Freitag und Samstag Abend ist das Sägewerk leider hoffnungslos überfüllt und manchmal chaotisch. Leute die anrempeln, auf die Schuhe steigen, Bier ausschütten, Rauch gelangt bis in den Nichtraucherbereich, mit etwas Pech wird auch die Musik zu laut (stört wenn ich versuche mit meiner Begleitung zu sprechen). Wer es gemütlicher will, sollte unter der Woche am Nachmittag hingehen.

Fazit: Sägewerk und Co (Grammophon, Zeppelin, Posaune, Bierbaron gehören auch zur Kette) sind für mich schwer in eine Wertung einzustufen, weil die Konstanz fehlt. Die Pizza kann je nach Tag sowie Zufall sehr köstlich, aber genauso halbverbrannt und trocken serviert werden. Das Personal kann superfreundlich, aber zugleich sehr tollpatschig erscheinen. Am Wochenende kann es so voll sein, dass nichteinmal ein umfallen möglich ist. Musiklautstärke ist von der spontanen jeweiligen Laune des Personals abhängig. Sofern man weiß, worauf man sich einlässt, wie man mit diesen Adressen umgeht, und wann die besten Zeiten sind, DANN kann es dort durchaus Spass machen.
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]
1 von 1 Benutzern fanden diesen Kommentar hilfreich:
kellner
EssenGenießen, am 07.12.2009 um 16:39
Auf Beitrag antworten
Achtung beim Wechselgeld bzw. der Abrechnung: Die Kellner "verrechnen" sich dort wirklich auffällig oft!!! Ansonsten - Pizzen super, aber wir rechnen lieber vorher selber schon zusammen!
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]
1 von 1 Benutzern fanden diesen Kommentar hilfreich:
Verraucht
vicious, am 27.02.2009 um 20:32
Auf Beitrag antworten
Die Pizza im Sägewerk hat mir immer sehr gut geschmeckt. Leider ist das Lokal immer komplett verraucht - mittags während der Arbeit kann man daher nicht hingehen, weil dann das ganze Gewand verstunken ist, und Abends ist der Rauch noch viel schlimmer. Schade, weil die Pizza wirklich gut ist. Immer Sommer kann man draußen sitzen, da ist's angenehmer.
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]
Dieser Kommentar wurde bisher noch nicht bewertet.
Salat
harden, am 13.03.2007 um 12:14
Auf Beitrag antworten
Also das Sägewerk ist an sich - zumindestens was Pizza angeht - ein sehr gutes Lokal. Eine herbe Enttäuschung war allerdings der Selbstbausalat. Der blieb leider weit hinter meinen Erwartungen zurück.
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]
1 von 1 Benutzern fanden diesen Kommentar hilfreich:
Naja...
Suse, am 05.05.2006 um 09:07
Auf Beitrag antworten
Das Sägewerk und mittlerweile auch Posaune und Zeppelin sind zwar schon wahrliche (Studenten)klassiker in Graz, die Idee mit dem Bausatz nicht schlecht.

Trotzdem - ein Lokal zum nebenbei Pizza reinstopfen aber vor allem was trinken gehn ist es wohl. Nicht aber was für ein gemütliches Essen.

Die Musik ist einfach zu laut - der Raum hinten mit den Couchen mag zwar gemütlich wirken, ist es aber wahrlich nicht (man sinkt auf den Couchen so tief dassman zum Essen garnicht mehr rankommt).
Zudem ist es recht "finster" und immer gesteckt voll.

Pizzas sind zwar recht gut, ich mag das Lokal um was trinken zu gehn, essen würd ich aber woanders mehr empfehlen.
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]
Dieser Kommentar wurde bisher noch nicht bewertet.

Christoph, am 02.11.2005 um 15:36
Auf Beitrag antworten
Sehr zufrieden stellende Qualität der Speisen, kurze Wartezeit, gemütliches Ambiente und sehr motiviertes und freundliches Personal... immer wieder eine Freude.
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]
Dieser Kommentar wurde bisher noch nicht bewertet.

Saubärchen, am 12.10.2005 um 19:35
Auf Beitrag antworten
Super Idee mit dem pizzaBAUsatz, sehr creativ, nette bedienung. und sehr moderate preise! nur zu empfehlen
War dieser Kommentar hilfreich? [ja] [nein]


Disclaimer: Das lokalguide.com Team distanziert sich von den Kommentaren der User, da diese deren eigene Meinung wiederspiegeln und nicht die von Lokalguide.com. lokalguide.com behält sich weiters das Recht vor, rechtswidrige, beleidigende Kommentare zu löschen.

Werbung: Freizeit in der Steiermark
Ankündigung
Impressum - Datenschutz