diner en blanc graz – 27. Juni 2014

Bereits zum 2. Mal findet das „weiße Abendessen“  in Graz statt.

Aber was es mit dem diner en blanc auf sich hat und wie Kurzentschlossene noch teilnehmen können lest Ihr hier:

Was ist das diner en blanc?

Der Ursprung liegt im Sommer 1988 – wo ein Mann namens Francois Pasquier seine private Feier spontan in einen nahegelegenen Park verlegt haben soll.

Dem zu Folge verabredete man sich ab diesem Zeitpunkt immer im Juni zu einem gemeinsamen Picknick an einem geheimen Ort – dieses wird nicht polizeilich angemeldet. Jeder bringt Tisch, Sessel, Speisen und Getränke selbst mit – alles – gemäß dem Motto natürlich in weiß.

Foto: diner en blanc Graz
Foto: diner en blanc Graz

Diner en blanc in Graz

Am Freitag den 27. Juni 2014 findet das 2. diner en blanc in Graz statt. Der Treffpunkt: Vor der Grazer Oper – pünktlich um 20:00 Uhr

diner en blanc 2014 Graz – Fotos

Fotos vom 2. diner en blanc in Graz erscheinen nach dem Event auf diesen Seiten. Also schaut wieder vorbei!

Was ist mitzubringen?

  • Elegante, weiße Kleidung, sehr gerne auch Schirm, Hut, Schal
  • 1 Tisch, ca. 80x80cm, 1 Sessel je Person
  • 1 weißes Tischtuch und je Person 1 weiße Stoffserviette
  • Weißes Geschirr, Gläser, Besteck, Kerzen(-ständer)
  • Picknickkorb gefüllt mit: Essen, Wasser, Wein od. Champagner
  • 1 Müllbeutel, Feuerzeug, 2 Sprühkerzen.

Wie läuft das diner en blanc ab?

  • Pünktliches Erscheinen ist ein Muss!
  • Geordneter Aufbruch zum Dinerplatz
  • Aufbau der Tische nach Vorgabe
  • Decken der Tische und Aufbau der Köstlichkeiten
  • Einschenken der Gläser, auf Kommando (wenn alle fertig sind), wird angestoßen, „Bon Appetit“ gewünscht und mit der Stoffserviette gewunken. Nach dem Essen, stehen alle auf und zünden unsere Sprühkerzen an.
  • 24h Zusammenpacken, Aufräumen, geordneter Abzug

Weitere interessante Inhalte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert